Küchen Modernisierung

Küchen Modernisierung

Liften Sie Ihre Küche! - Aus ALT mach NEU!!!
Wir haben gute Ideen und Tipps für Sie, wie Sie Ihre gute, alte Küche „aufmöbeln“ können:

1. Ersatzgerätebedarf:


Wer in moderne Geräte investiert, spart am täglichen Verbrauch, bezahlt am Ende weniger und profitiert vom besseren Komfort!!!


Geschirrspüler:

  • wassersparender
  • energiesparender
  • wesentlich geräuschärmer
  • erzielen beste Trocknungsergebnisse

Kühlgeräte:

  • enorme Energieersparnis
  • pflegeleichter durch Abtauautomatik
  • No-Frost-Technik – Kein Abtauen der Gefriergeräte mehr nötig!
  • antibakterielle Beschichtungen
  • Frischhaltezonen – Null Grand Zone – hält Lebensmittel 3x länger frisch!!!

Herde/Backöfen:

  • Nie wieder Backraum reinigen! – mit Selbstreinigungssystemen
  • energiesparender
  • gesundheitsbewusstes Kochen mit Multidampfgarsystemen

Kochfelder:

  • reinigungsfreundlich
  • energiesparend
  • „Sofort heiß! Sofort kalt!“ – mit Induktionskochfeldern (hohe Sicherheit für Kinder!!!)
  • Gas-Ceran-Kochfeld „Gas unter Glas“ – eine sparsame saubere Sache!

Dunstabzüge:

  • geringer Geräuschpegel
  • waschbare Metallfettfilter

2. Spülbeckenaustausch:

Einsatz von vielen neuartigen Materialien, die hohe Kratz- und Stoßfestigkeit aufweisen sowie leicht zu reinigen sind und somit auch höchsten hygienischen Anforderungen entsprechen. Zum Beispiel können Keramikspülen oder Granitsteinspülen zum Einsatz kommen.

3. Erneuerung von Arbeitsplatten:

Arbeitsplatten sind heute aus verschiedenen Materialien erhältlich. Von Kunststoff über Corean, Granit, Edelstahl und Glas bis hin zu Echtholz reicht die Palette, aus der Sie wählen können. Schaffen Sie sich ein neues Bild in Ihrer Küche indem Sie Ihre alte Platte und evtl. sogar Ihre Nischenrückwände austauschen.

4. Schrankinnenausstattung+Zubehör:

Vorbei sind die Zeiten, in denen man den Schrankinhalt erst ausräumen musste, um z.B. an den Bräter zu kommen! Unterschränke mit Vollauszug, das bedeutet weniger Stress beim Entnehmen von hinten im Schrank verstauten Gegenständen, besser genutzte Stauhöhen und bessere Übersicht über den gesamten Inhalt.
Der Einbau von Einbauausziehtischen in vorhandene Schubladen als kleiner Ess oder Arbeitsplatz platz ist möglich.
Mülltrennsysteme können auch in vorhandene Unterschränke integriert werden.
An Nischenrückwandsystemen können z.B. Rollenhalter, Gewürzregale oder Einhängehaken befestigt werden, dadurch ist alles immer am richtigen Ort und schnell verfügbar.

5. Beleuchtung:

Optimale Ausleuchtung der Arbeitsfläche unter Hängeschränken.